Vier strahlende Absolventen des Turm-Diploms im Schachverein Gifhorn

  • Beitrags-Autor:

Nach den Sommerferien haben sich sechs Kinder regelmäßig unter der Leitung von Jürgen Dannehr gemeinsam mit Jürgen Carsten auf das Turm-Diplom des Deutschen Schachbundes vorbereitet. Das Turm-Diplom ist die zweitschwierigste Prüfung des Deutschen Schachbundes. Am 30.09.2021 fand die 60-minütige, schriftliche Prüfung ohne Hilfsmittel aller Art statt (Handys und Smartphones waren verboten).

Die Zeit für die Prüflinge war knapp, da sie die zwölf Aufgaben nach schriftlicher Vorgabe selbst auf dem Brett aufbauen, begutachten und sodann lösen mussten. Von maximal 12 erreichbaren Punkten mussten zum Bestehen mindestens 8 Punkte, also 66,6 % erreicht werden. Die Besprechung der richtigen Lösungen ist nach Korrektur der Prüfungsbögen am 07.10.2021 erfolgt, so dass bis dahin eine gewisse Anspannung gegeben war: Nach der ca. dreiviertelstündigen Besprechung der richtigen Lösungen erfuhren die Kandidaten ihre Ergebnisse und freuten sich sehr: So hatte Jan Lorenz die Prüfung mit 12 Punkten, Maciej Drozd mit 11½ Punkten, Jian Grüning mit 10½ Punkten und Nhat Quang Phan die Prüfung mit 9½ Punkten bestanden. Im Anschluss folgte die Überreichung der Turm-Diplom-Urkunden in roten Dokumenten-Bilderrahmen an die auf ihre Schach-Leistungen zurecht stolzen Kinder und Jugendlichen. Schließlich kam die Frage auf, ob man die Prüfung, die allen auch Spaß gemacht hatte, noch einmal wiederholen könne, vielleicht auch um das Ergebnis noch etwas zu verbessern. Zwar ist das nicht möglich; allerdings gibt es noch das Königs-Diplom, die schwierigste der drei offiziellen Schach-Diplom-Prüfungen des Deutschen Schachbundes. Diese Prüfung soll dann im kommenden Jahr angeboten werden. Zurzeit treffen sich etwa zwölf Kinder und Jugendliche jeden Donnerstag ab 17:30 Uhr in der Jugendbegegnungsstätte, Ludwig-Jahn-Straße 10 in 38518 Gifhorn zum Schachspielen. Auch Nicht-Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen.